"Talisker Blues" – Ein Schottland-Krimi

Blogg dein Buch ermöglicht Bloggern, sich kostenlos ein Buch aus einer Liste auszuwählen und darüber eine Rezension zu verfassen.

Die Idee dahinter: Gratisbücher für Blogger, Onlinepräsenz für den Verlag und Rezensionen für Autor und Buch.

BdB-logo-small2

Klappentext
Kieran MacKinnon saß zwanzig Jahre im Gefängnis wegen Mordes an seiner Freundin. Völlig betrunken soll er sie eines Nachts am Strand erstochen haben, die Indizien sprechen dafür, er kann sich an nichts erinnern.
Jetzt kehrt er zurück in seine Heimat auf die Insel Skye und versucht, sich ein neues Leben aufzubauen. Doch bald darauf wird wieder eine Frauenleiche gefunden. Und wie damals liegt eine Whiskyflasche mit Kierans Fingerabdrücken neben ihr…

Meine Meinung
Der Schotte Kieran versucht in seiner Heimat, der schottischen Insel Skye wieder Fuß zu fassen und stößt dabei immer wieder auf Hindernisse und Ablehnung.
Selbst seine Eltern haben den Kontakt zu Kieran abgebrochen. Hilfe erhält er von seinem Bruder und vor allem von seinem Onkel, der an der Schuld Kirans zweifelt.
Er bemüht sich um Arbeit und Wohnung und versucht mit langen, einsamen Spaziergängen seine Haftzeit zu verarbeiten. Bei einem der Spaziergänge lernt er Catie kennen, die er vor dem Ertrinken rettet.
Eine Beziehung bahnt sich nur langsam an, da er durch seine Inhaftierung weder die „Frauenwelt“ versteht, noch glaubt, dass Catie ihn mit seiner Vergangenheit näher kommen will.
Da Kieran auf seiner Heimatinsel wohnt, wird er immer wieder mit der Vergangenheit und Menschen konfrontiert, die ihm mit Misstrauen begegnen und das Leben schwer machen.
Trotz allem gelingt es Kieran aber auch immer wieder, Menschen für sich zu gewinnen und Unterkunft und Arbeit zu finden.

Mein Fazit
Kieran MacKinnon ist ein sympathischer Mensch, der hilfsbereit ist und Streitereien aus dem Weg geht. Schon sein Charakter lässt ihn zu einer sympathischen Figur in dem Krimi werden. Damit spiegelt schon der Beginn des Buches wieder, dass es eine, wenn auch späte, Lösung des Mordfalles geben wird und der Leser eine Überraschung erleben wird.

Die Autorin
Mara Laue, 1958 in Braunschweig geboren, lebt als freie Schriftstellerin in Kleve. Seit ihrer Jugendzeit eine begeisterte und fantasiereiche Geschichtenerzählerin, hat Mara Laue ihre Leidenschaft im Jahre 2004 zur Profession gemacht. Die Autorin engagiert sich bei den „Mörderischen Schwestern“.
Ihre Hauptgenres sind Krimis, Science-Fiction-, Fantasy- und Gruselromane sowie Lyrik. Einer ihrer Lieblingswhiskys, der 18-jährige Talisker, gab ihr die Inspiration für diesen Krimi.
*(Quelle: buch.de)

goldfinch verlag - logo

Goldfinch Verlag, 2012
Taschenbuch, 358 Seiten
ISBN: 978-3-940258-16-8
Preis: 12,95 €
Bezugsquelle: Goldfinch Verlag

Vielen Dank an den Goldfinch Verlag und bloggdeinbuch, die mir „“Talisker Blues“ kostenlos für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.

buch - talisker blues

*Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s